Im Sommer 2013 hatte ich die Gelegenheit meinen Freund und Kollegen Tigran Khachatryan kurzfristig in seine Heimat Armenien zu begleiten.

Nun spielen in Armenien Familie und Freundschaft eine viel größere Rolle als in der sogenannten 'westlichen Welt'. So war ich zwei Wochen Gast der Familie Khachatryan, habe an einer armenischen Hochzeit teilgenommen, habe auf einer Rundreise - natürlich mit dem Auto der Familie - Land, Leute, Kultur und Geschichte des Landes kennengelernt. Selbstredend, dass ich dabei keinen Meter selber fahren geschweige denn laufen musste.
Dabei haben wir u.a. bei den Eltern des Freundes von Tigran übernachtet (Anruf genügt!), wurden vom Bruder des Freundes bekocht, zum armenischen Schaschlik eingeladen, haben 30 Jahre gereiften Vodka getrunken und wurden bei diesen Gelegenheiten mit den wichtigsten Tipps für den Besuch der Region versorgt.

Für diese bisher in meinem Leben noch nie erlebte Gastfreundschaft will ich mit meinen Bildern bei allen neuen Freunden herzlich bedanken. Natürlich wünsche ich auch allen anderen, die sich für Armenien interessieren viel Spass beim Betrachten der Bilder.

Hans Mrotzek